Wer?

Jan A. Strunk

Rechtsanwalt

Jahrgang 1967, Zulassung zur Anwaltschaft 1999.

Fachanwalt für Arbeitsrecht (2008) und Fachanwalt für Informationstechnologierecht (2009).

Seit 2015 zertifizierter Datenschutzauditor (DSA TÜV SÜD) und zertifizierter betriebl. Datenschutzbeauftragter (DSB TÜV NORD).

Tätigkeit als Rechtsanwalt in Kiel zunächst in der (kollektiv-) arbeitsrechtlich spezialisierten Kanzleigemeinschaft Prof. Dr. Weiß Kreitz & Strunk, später in der Wirtschaftskanzlei EHLER ERMER & PARTNER sowie bis Ende 2012 als Partner der Rechtsanwaltsgesellschaft SDP STRUNK DIRKS + PARTNER.

Seit 2013 Rechtsanwalt in Flensburg. Bis zum Frühjahr 2019 in der Kanzlei HOECK SCHLÜTER VAAGT, zuletzt bis 2024 als Partner der Rechtsanwaltsgesellschaft Backes und Voß.

Seit Anfang 2024 Justiziar & Syndikusrechtsanwalt der Hochschule Flensburg – University of Applied Sciences.

Langjährige jur. Veröffentlichungspraxis, u.a. für die Fachzeitschrift COMPUTER UND ARBEIT (CuA), sowie Mitwirkung an Fachbüchern.

Seminar-Referent, aktuell insbesondere für arbeitsrechtliche Fachanwaltsfortbildungen (VdAA e.V.) sowie für Betriebsratsschulungen (W.A.F. Institut).

Seit 2020 Lehrbeauftragter der Hochschule Flensburg im Recht für Wirtschaftsinformatik (Vorlesung IT-Recht).

Stv. Vorsitzender im überregionalen Fachausschuß Sportrecht der Rechtsanwaltskammern Schleswig-Holstein & Mecklenburg-Vorpommern

Stv. Vorsitzender im ReNo-Prüfungsausschuß Flensburg I der Schl.-Holst. Rechtsanwaltskammer und der Schl.-Holst. Notarkammer

Landesregionalleiter Schleswig-Holstein im Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte (VdAA e.V.)