Betriebsrat

Fachbeitrag

Datensicherheit vs. Datenschutz: Beschaeftigtendatenschutz am Beispiel des Einsatzes der Kassensoftware „LossPrevention“

In einem Beitrag für die August-Ausgabe 2011 der Fachzeitschrift „Computer und Arbeit“ stelle ich am Beispiel der Kassensystem-Auswertungs-Software „Loss Prevention“ die grundsätzlichen datenschutz- und mitbestimmungsrechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Data Loss Prevention (DLP)-Tools im Überblick dar. Der Beitrag ist auch als PDF-Datei abrufbar. —————————————————–

Seminare&Schulungen

Praxisnahe Schulung: Seminare zum IT-Recht fuer Betriebs- und Personalraete

Die Nutzung von Arbeits-PCs, World-Wide-Web, e-Mail und dienstlich genutzten mobilen Kommunikationsgeräten ist mittlerweile für viele Beschäftigte normaler Berufsalltag. Dennoch bestehen in der Praxis der Interessenvertretungen zahlreiche Unsicherheiten hinsichtlich dessen, was im Zusammenhang mit der betrieblichen Nutzung von IKT (=Informations- und Kommunikations-Technik) erlaubt oder unzulässig ist. Neben „klassischen“ Aspekten der Mitbestimmung in diesem Bereich spielen momentan […]

Fachbeitrag

Mitbestimmung bei der IKT-Nutzung im Unternehmen: Wer hat das Sagen?

In der Dezember-Ausgabe 2010 der Fachzeitschrift „Computer und Arbeit“ ist ein Beitrag von Rechtsanwalt Strunk erschienen, in dem es um die Kompetenzabgrenzung zwischen Gesamtbetriebsrat und örtlichem Betriebsrat beim betriebsverfassungsrechtlichen Dialog mit dem Arbeitgeber über die Einführung von betrieblichen IKT- Einrichtungen geht. Hier das Autoren-Original zum Nachlesen:

Fachbeitrag

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats bei der Nutzung betrieblicher Informations- und Kommunikationstechnologie

In einem Beitrag für die aktuelle Doppelausgabe Juli/August 2010 der Fachzeitschrift „Computer und Arbeit“ befasst Rechtsanwalt Strunk sich mit den Grundlagen und Voraussetzungen sowie der Ausübung der Mitbestimmung durch die Interessenvertretung bei der Einführung und Änderung von IT im Unternehmen: Hier können sie das Autoren-Original im Volltext nachlesen:

Fachbeitrag

Internetzugang fuer den Betriebsrat: Ermessen oder doch nicht?

Der Internetzugang für Interessenvertretungen ist selbst im Jahr 2009 (noch) kein Sachmittel, über das sich das Streiten der Betriebsparteien inzwischen erledigt hätte. Es gibt Arbeitgeber, die sich gern des Internet bedienen, um sich zielgruppenadäqat als „hipp“ und fortschrittlich darzustellen, das gleiche Medium trotz seiner zwischenzeitlichen gesetzlichen Verankerung etwa im BetrVG jedoch keineswegs als selbstverständliche Informationsquelle […]

Medien

Private e-Mails am Arbeitsplatz…

…sind ein Risiko für den Betrieb – und für den Job des Mitarbeiters. In einem Interview für einen Beitrag in der heutigen Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten gibt Rechtsanwalt Strunk einige Hinweise zu notwendigen Regelungen beim Umgang mit der betrieblichen IT-Nutzung. Download: Beitrag im Volltext (pdf-Datei)

Fachbeitrag

Software-Deinstallation als arbeitsvertragliche Pflichtverletzung?

Probleme bei der Überlassung von IKT-Geräten an Mitarbeiter ergeben sich häufig im Zusammenhang mit dem Umfang der Rechte und Pflichten bei der Nutzung, mitunter auch bei Fragen des Schadensersatzes. So etwa, wenn es darum geht, wer für Beschädigungen, Verlust oder übermäßige Kosten aufzukommen hat. Dass jedoch ein Arbeitnehmer das Betriebsmittel unstreitig vollständig, rechtzeitig und unbeschädigt […]